• Brauhaus
  • Eichbaum Service mit Heimvorteil
  • Biergarten
  • Nachhaltigkeit Tafel im Baum
  • Service um den Gast
  • Lokalrunde unter der Eiche

Willkommen in unserer Gastronomie-Welt!

Liebe Gastronomie-Partner,

der Markt lebt von Innovationen, das gilt in besonderem Maße auch für die Gastronomie. Dazu muß man den Markt beobachten und mit neuen Rechtssituationen umgehen. Gleichzeitig gibt es in uns allen jedoch auch die Sehnsucht nach dem Althergebrachten. So gilt es das Bewährte zu managen und das Neue einfließen zulassen. Als regionale Privatbrauerei mit 335-jähriger Geschichte gehört die Balance zwischen Bewahren und Verändern zu unserem Markenkern. „Tradition und Innovation“ könnte daher auch als Motto für die neue Website von Treffpunkt aktuell stehen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre und viel Erfolg bei allen Unternehmungen.

 

Neues zum Thema RechtBild2

Der gesetzliche Mindestlohn soll zum 1.1.2017 von brutto 8,50 € je Stunde auf 8,84 € je Stunde steigen. Das hat jetzt die Mindestlohn-Kommission der Bundesregierung vorgeschlagen. Da die zu erwartende Erhöhung relativ moderat ausfällt, wird sie von vielen Brancheninsidern für verkraftbar eingeschätzt. Laut einer DEHOGA-Branchenumfrage verzeichnen fast drei Viertel der Betriebe seit Einführung des Mindestlohns Personalkostensteigerungen. Hinzu kommen gestiegene Kosten für Lieferanten und Dienstleister.

Gewerbliche Betreiber von offenen W-Lan-Netzen, wie Hotels oder Gaststätten, haften nicht für Urheberrechtsverstöße ihrer Nutzer. Kritisch: Die Gesetzesänderung stelle die W-LAN-Anbieter zwar von Schadenersatzansprüchen frei, doch das Geschäftsmodell der Abmahnindustrie bleibe wegen der Unterlassungsansprüche intakt, kr it isier t Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbandes Deutschland (IHA), und fordert: „Hier muss der Gesetzgeber noch einmal nachjustieren, damit dies ihren Zweck nicht glatt verfehlt.“